Eine Sinfonie der Sinne zwischen Afrika und Europa

 

Trifonie zeitgenössischer afrikanischer Tanz und klassischer Gesang. Eine Tanzveranstaltung in Kooperation mit Cross-Kultur 2017 in Berlin

 

TRIFONIE – Tanzstück    2.12.2017    Beginn 19 Uhr

Klassischer Gesang, ferne Klänge und Rhythmen weben einen musikalischen Teppich auf dem sich Facetten, tanzender Enerigiebilder imaginieren.
Inspiriert von der vielschichtigen Bewegungsvielfalt des zeitgenössischen afrikanischen Tanzes, erleben wir die universelle Körpersprache,
ohne die Fesseln festgelegter Grenzen.
Die verschiedenen Genres zwischen klassischem Gesang, Tanz und Rhythmus, Unbekanntem und Fremdem,
fusionieren hier zu einer Sinfonie der Sinne.

Trifonie, eine Tanzveranstaltung in Kooperation mit Cross Kultur 2017 und der Integrationsbeauftragten Berlin, Tempelhof- Schöneberg

Tanz & Choreografie
Hyacinthe Tobio aus dem Tschad
Carmen Rodina aus Deutschland

Klassischer Gesang
Rita Anton aus Deutschland

Veranstaltungsort und weitere Informationen:  Goldener Saal