Tanz-Training mit der Compagnie MusiCaribe


 

Auf Einladung des kubanischen Kulturministeriums und des Theater RETAZOS reiste Carmen Rodina  2008 ein drittes Mal nach Cuba. Auftrag war, vor Ort mit dem Ensemble MusiCaribe drei neue Stücke für das 13. Internationale Tanzfestival „Habana Vieja Ciudad en Movimiento“ zu choreografieren.

Auszüge aus Carmen Rodinas Probenaufzeichnungen

1. Tag:
Wir beginnen mit einem Workshop, damit ich die Tänzerinnen und Tänzer besser kennen lerne. Ich bin sehr beeindruckt von der Intensität ihres körperlichen Einsatzes. Ihr Hingabe, Leidenschaft und Experimentierlust sind groß. Unter solchen Umständen ein Stück zu kreieren, ist für mich sehr inspirierend und mit viel Freude verbunden.

7. Tag:
Nach einer Phase des gegenseitigen Herantastens finde ich langsam mit der Compagnie zu einem konzentrierten Probenrhythmus. Von jetzt an werden wir drei Wochen lang täglich 4 bis 5 Stunden auf den Steinböden des Tanzraums trainieren.

Choreographischer Prozess:
Ich beobachtete die Tänzer/innen und baue das Stück um sie herum. Vorab habe ich eine musikalische Idee, ein Thema oder Bewegungsabläufe im Kopf. Während des Trainings baue ich immer wieder Improvisationsphasen ein, und nutze die Bewegungsstärken der Tänzer/innen als weiteres Material für das Stück. Ich arbeite gerne mit den bewegenden Rhythmen und der Musik aus dem afrikanischen und karibischen Kulturkreis. Es gibt aber auch sehr minimalistische Phasen, bei denen nur eine vorgegebene Melodie existiert.

Über MusiCaribe:
Die Compagnie besteht aus 7 Tänzerinnen und 5 Tänzern, die unter der künstlerischen Leitung des Choreografen Oscar Rodriguez durch Kuba touren. Ihr Repertoire umfasst sowohl die traditionellen Tänze aus allen Regionen Cubas, als auch Stücke mit Elementen aus Modern Dance, Hip Hop und dem Salsa.

Während der Proben mit Carmen Rodina entstanden die drei Choreografien „El Sol Caliente“, „Echos del tiempo“ und „Libro como un pajero“.

Video: Coaching Compagnie MusiCaribe