Mein Schatten


„ …meinen Schatten umarmen,“ sagt Carmen Rodina, „ ihn integrieren, mit ihm Frieden schließen.“  Die Erkenntnis, dass beide Seiten, auch die dunkle, zu uns gehören, ebnet den Weg und schafft so Raum für Lebensfreude und Dankbarkeit. Eine sehr eindrucksvolle Demonstration, wie das Medium Tanz im Inneren blockierte Energien freisetzen und zur künstlerischer Perfektion führen kann.

Choreografie & Tanz:
Carmen Rodina

Licht:
Wolf Beckmann

Aufführungen:
Theaterfestival in Guatemala City 2007, unterstützt durch die Universität San Carlos de Guatemala  Dauer: 15 min.
Theater Retazos Havana /Kuba 2008  Dauer: 15 min.